Die Termine für die Repaircafés bis Ende 2024 liegen fest und können in unserem Kalender eingesehen werden.

Bei uns können Sie bei einer guten Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen live dabei sein und bei der Reparatur zu sehen und mithelfen, wenn Sie wollen.

Sie können erleben, wie man ein defektes Gerät auseinander baut und den Fehler analysiert. Am Schluss wird natürlich auch wieder zu zusammengebaut.

Auch wenn die Reparatur mal nicht gelingen sollte, kennen Sie sich anschließend gut mit der Thematik aus.

Was ist ein Repair Café?

Das Motto lautet: reparieren anstatt wegwerfen und neu kaufen.

Während unserer Veranstaltungen reparieren wir kostenlos Gegenstände, die der Fachhandel nicht mehr repariert, weil dies zu teuer ist oder weil die Gegenstände zu alt sind. Auch Geräte, bei denen die Garantiefrist noch läuft, werden i.a. nicht repariert. Beachten Sie auch unsere Hinweise für Besucher!

Folgende Bereiche sind üblicherweise vertreten:

  • Nähen, Stricken
  • Pflanzen- und Gartentipps
  • Mechanik (u.a. Fahrräder, Kinderwagen, Rollatoren)
  • Elektro (u.a. Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, Röhrenradios)
  • PC, Hard-und Software (Windows, Linux, macOS)

Die mitgebrachten Geräte sollen vollständig sein (betriebsbereite Fernbedienungen, Lautsprecher, Netzgeräte und/oder Netzkabel sowie notwendige Verbindungskabel, Tonträger etc.) Auch Betriebs- oder Serviceanleitungen können hilfreich sein. Kleidungsstücke müssen frisch gewaschen sein.

Unsere ReparaturexpertInnen sind Handwerker aus allen Bereichen, Computerspezialisten und handwerklich begabte Menschen. Wir arbeiten alle ehrenamtlich, freuen uns aber über eine Spende für die Durchführung des nächsten Repair Cafes.

Bei den Tauschmärkten darf nur getauscht oder verschenkt werden. Keine Geldgeschäfte!